Berichte

 
 

 
 

YRCA Optis erfolgreich beim YCL

Vom 18. bis 25. August 2018 fand im YCL die alljährliche Optiwoche statt.

Unter den 31 Teilnehmern waren vom YRCA Madita Schauerte, Karl Scharpegge und Clemens Epe dabei. Die Kinder haben bei besten Wetterbedingungen ihre Segelkenntnisse verbessert. Aber es fanden natürlich auch andere Aktivitäten statt (Fahrt auf dem Biggedampfer, Kinoabend, Nachtwanderung, Stockbrot mit Lagerfeuer…), bei denen sie viel Spaß miteinander hatten.

Als Abschluss der Trainingswoche fand am Samstag der Blaubär-Cup statt.

Die 18 Regattasegler wurden in zwei Flights eingeteilt und segelten jeweils zwei Wettfahrten. Die erste Wettfahrt konnte Clemens vor Madita und Karl gewinnen. Das zweite Rennen entschied Madita vor Clemens und Karl für sich. Somit gewann Madita die Regatta punktgleich mit Clemens, der auf dem zweiten Platz landete. Karl belegte in der Gesamtwertung einen guten fünften Platz.

Die Kids durften eine ereignisreiche, tolle Segelwoche im YCL verbringen und freuen sich schon auf die Optiwoche 2019.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Opti Woche 2018
 
 

 
 

Regattabericht Optipussi am Baldeneysee

Am Essener Baldeneysee fand am Wochenende 23./24.06.2018 die Optiregatta Optipussi statt. Für Clemens Epe (10 Jahre) war es die erste Auswärtsregatta.

Nach dem Boot abladen und aufbauen, wurde erstmal das Hafengelände erkundet. Bei der Steuermannsbesprechung erklärte der Wettfahrtleiter allen Kindern den Kurs und anschließend ging es auf Wasser.

Gestartet wurde in zwei Gruppen, Gruppe B und C. Die Gruppe C sind die noch unerfahrenen Regattasegler, Gruppe B sind die schon Erfahreneren. Clemens startete mit 17 weiteren Kindern in Gruppe C.

Start zum 1. Lauf war um 14.00Uhr. Nach einer kurzen Pause an Land begann die 2. Wettfahrt. Beide Läufe verliefen für Clemens mit zwei ersten Plätzen optimal.

Abends wurde gemeinsam am Bootsschuppen gegrillt, gespielt und Fußball geguckt.

Am nächsten Morgen wurde nach einer kurzen Startverschiebung die dritte Wettfahrt gestartet. Wegen sehr unregelmäßigen Windverhältnissen wurde dieser Lauf abgebrochen und nach einer weiteren Startverschiebung erneut gestartet. Somit konnte am Sonntag nur eine, statt der zwei geplanten Wettfahrten gesegelt werden. In diesem Lauf konnte Clemens den sechsten Platz ersegeln.

An Land wieder angekommen, wurden die Boote abgebaut und verladen.

Nach dem Mittagessen fand die Siegerehrung statt, mit Clemens als Gesamtsieger der Gruppe C.

Die Rückfahrt klappte problemlos mit einem glücklichen Optisegler vom YRCA.

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen